Dienstag, 14. Januar 2014

Mama trägt's mit Stil



Gastautorin Nina Hübscher erzählt über ihr neues Blogprojekt

Da ich als Mutter meinen Sohn über alles liebe und es als Texterin und Autorin liebe zu schreiben, war es wohl nur eine Frage der Zeit, bis daraus ein neues Projekt entstehen würde. Da ich durch meinen Sohn auch zum Babytragen gekommen bin und es mich total gepackt hat, war auch schon bald mein Kernthema geboren.

Durch mein neues Blogprojekt „Mama trägt’s mit Stil“ kann ich alle meine Vorlieben vereinen. Denn schließlich kann ich ja nicht nur meinen Sohnemann tragen. Und genau das war auch mein Wunsch: Ein Blogthema zu finden, dass zwar spezialisiert ist (Babytragen), mir aber genügend Freiraum lässt, wenn ich gerne andere Themen niederschreiben möchte. Denn schließlich bin ich nicht nur Mama. Ich bin auch noch Frau, Ehefrau, Arbeitnehmende, Tochter, Texterin, Autorin und Shoppingliebhaberin. Die Verbindung und Erfüllung dieser Rollenbilder, aber auch die kritische Begutachtung, liegen mir sehr am Herzen. Denn es ist nicht immer einfach jeder Rolle im gleichen Maß gerecht zu werden. Wenn man das erste Mal Mutter wird, muss man seine Balance zuerst einmal wieder finden. Und ich fühle mich sehr wohl mit der bisher erreichten Balance meiner Rollen und auch mit meinem neuen Blogprojekt „Mama trägt’s mit Stil“. Jeden Tag fliegen mir viele Artikelideen nur so zu, die noch abgetippt und fotografiert werden müssen.


Mein Ziel: 

Ich will (jungen, werdenden) Eltern zeigen, dass man als Tragemama kein Öko sein muss, dass man als Mutter seinen eignen Weg gehen muss (Erziehung ist ja so eine gigantische Grauzone), auf sein Gefühl vertrauen muss, trotz Kind arbeiten kann und dabei auch noch gut aussehen kann. Mein Blog zeigt meinen Weg mit unserem Sohn. Jede Mama wird es wieder anders handhaben und das ist auch gut so. Doch wenn ich auch nur eine Person mit meinem Weg inspirieren kann, dann habe ich mein Ziel erreicht. 

Nina Hübscher

Bildquelle: pixabay.com

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen