Samstag, 2. Februar 2013

Rezension: The Wang - die Wölfin unter uns (Kapitel 1 - 4 überarbeitet)





Vor ein paar Wochen hatte ich ja bereits eine Rezension zu den ersten 10 Kapiteln des Fantasy-Romans "The Wang - die Wölfin unter uns" von der Jungautorin Laura Delic geschrieben und wie Sie wissen, war ich bereits sehr begeistert.
Nun durfte ich sogar noch zwei weitere Kapitel lesen und die überarbeitete Version der Kapitel 1 bis 4.
Laura ist nämlich gerade dabei, ihren Roman zu überarbeiten und da wollte ich natürlich schauen, wie sich das Ganze entwickelt.

Hier meine Meinung!

Zunächst einmal muss ich sagen, die Kapitel 11 und 12 von "The Wang" haben mich wieder einmal umgehauen! Ich war total überrascht, wie das Ganze weitergeht bzw. welche Dinge da noch ans Tageslicht kommen. Das darf ich hier aber natürlich nicht verraten, das müssen Sie schon selbst herausfinden.

Ich liebe den Schreibstil der Autorin! Wenn ich die Geschichte lese, entstehen Bilder in meinem Kopf und ich bin einfach mittendrin und vergesse alles um mich herum. Ich kann mit der Protagonistin Samantha Rain sehr gut mitfühlen - ihre Gefühle und der Zwiespalt, in dem sie steckt, kommen sehr gut rüber. Laura schreibt sehr flüssig und abwechslungsreich. Ein Satz geht in den nächsten über, sodass ich gar nicht anders konnte, als die Geschichte immer weiterzulesen. 

Und nun zu den überarbeiteten Kapiteln 1-4: Also hier muss ich sagen, dass ich bereits am Anfang gemerkt habe, dass Laura an den Textpassagen herumgefeilt hat. Man merkt wirklich einen großen Unterschied und ich finde, es wird mit jeder Überarbeitung besser! Sie hat einige Textpassagen ein wenig verändert und einige hinzugefügt, Sätze umformuliert und verschönert.

Anfangs hatte ich ja "nur" die Rohfassung gelesen, ich finde es daher wirklich sehr interessant, wie sich so ein Buch entwickelt und wie viel Arbeit dahinter steckt und ich darf quasi hinter die Kulissen schauen!

Mein Fazit zu "The Wang - die Wölfin unter uns"

Ich hatte es bereits auf Lauras Facebook-Seite geschrieben, aber hier möchte ich es auch noch einmal erwähnen: "The Wang" ist für mich ein Buch, mit dem man es sich so richtig gemütlich machen kann, alles um sich herum vergessen und in andere Welten eintauchen kann!

Auch Sie möchten "The Wang" lesen? Dann nichts wie ran an die Tastatur! Schreiben Sie der Laura über ihre Facebook-Seite "Fleur de Lis - die Buchreihe" eine Nachricht und fragen Sie sie nach einer Leseprobe!

Bildquelle: Pixabay.com

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen